Über mich

Uwe Kaping-Schneider

Meine naturheilkundliche Ausbildung habe ich in den 1990ern bei verschiedenen Schulen und Lehrer*innen erlernt. Unter anderem an der Selbstverwalteten Heilpraktik Schule/Berlin und am Ausbildungszentrum in Kooperation mit der AGTCM „Shou Zhong“/Berlin.

Außerdem hatte ich das große Privileg einer sehr engen Zusammenarbeit mit Ärzt*innen und Therapeut*innen einer allgemein- und suchtmedizinischen Praxis (AID-Berlin-Neukölln).

Das breite Spektrum der behandelten Themen und gleichzeitig die Tiefe von Ausbildung und Praxis in Medizin und Naturheilkunde kommt mir und meinen Patient*innen heute sehr zu Gute.

Und mit ständigen Aus- und Fortbildungen aus Lust und Interesse halte ich mich „frisch“ (und auf dem Laufenden).

Nicht nur für´s Behandlen und Lernen, auch für´s Lehren brenne ich gern. Das NADA*-Netzwerk ist noch relativ jung (entstanden in den 1970er/1980er Jahren) und ich konnte in den 1990er Jahren noch die „Urgesteins-Persönlichkeiten“ kennenlernen. Mittlerweile ist das Netzwerk weltweit tätig und leistet immer wieder Erstaunliches. Seit 1999 bin ich selbst Ausbilder und gebe bundesweit mehrmals im Jahr Kurse in dieser Methode.

Ich hatte das Glück, als Einstieg in meine Naturheilkundeausbildung, noch die offenen Kräuterabende bei Klaus Krämer, einem prägenden Pflanzenheilkunde-Praktiker und Lehrer, zu erleben: Individuelle Teerezepuren entwickeln auf begrünten Berliner Dächern….

Gelegentlich trinke ich auch gern Kräutertees (hilft ja, und schmeckt meistens) …

… aber, hey, wo bleibt der Genuss!? Ich liebe Musik und trinke auch gern mal Kaffee – auch Heilpraktiker haben ihre Laster.

Als Hobby-Bogenschütze übe ich mich in Konzentration, Geduld und Einssein. Ich bin ja auch nur ein Mensch dieser Zeit, mit all ihrer Reizflut. Also muss auch ich mich immer wieder mal entschleunigen, justieren und mit dem Grund verbinden.

Bis bald bei mir in der Akupunkturpraxis.


* NADA = National Acupuncture Detoxification Association

Fortbildung | Dozentur